Drucken

Niederlage beim Tabellenletzten

Geschrieben von Maik Wichmann. Veröffentlicht in Home

Die HSG scheint sich zum Aufbaugegner für angeschlagene Mannschaften zu entwickeln. Die bisher punktlosen Igstädter bedankten sich jedenfalls artig und nahmen die ersten beiden Zähler gerne an. Schon in der Anfangsphase hatte bei den Gästen die nötige Konzentration gefehlt, sodass es nach fünf Spielminuten 4:1 für die Hausherren hieß.

Dann kamen die Gäste so langsam in Fahrt und hatten nun ihrerseits auch die eine oder andere Möglichkeit. Beim 10:5 war Igstadt aber schon wieder enteilt. Die beste Phase der Kombinierten kam dann ab der 20. Minute, als der Rückstand auf 10:13 schrumpfte. In dieser Phase verpasste man aber mehrere gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Prompt prangte beim Seitenwechsel eine 17:12-Führung von der Anzeigetafel. Der 2. Durchgang begann genauso wie der Erste. Es dauerte viel zu lange, bis Eschhofen/Steeden effektive Gegenwehr leistete. Mehr und mehr macht sich bemerkbar, dass es der Mannschaft an einer Leitfigur mangelt, die das Team mitreißen kann. Der TVI hatte keine Probleme und baute die Führung bis auf 28:18 Tore aus.

Tore: Sven Kullmann (5/2), Fabian Höhler (4/2), Thomas Schaaf (4), Matthias Ax (4), Carsten Jung (3), Steffen Breuer (2), Dennis Ferdinand (2), Salvatore Maglie (1).

Quelle: Homepage Eschhofen/Steeden