Drucken

Igstadt blamiert sich in Seulberg

Geschrieben von Maik Wichmann. Veröffentlicht in Home

In der Bezirksliga A überraschte der SV Seulberg mit einem knappen Heimsieg gegen den TV Igstadt.

Vor dem Spiel gegen den SV Seulberg, positioniert im letzten Viertel der Tabelle, lautete das Motto des Sonntags für den TV Igstadt: „Sieg, sonst nichts!“. Den Weg zum Gegner mussten die Igstädterinnen jedoch ohne das Trainer-Duo beschreiten.

Igstadt erwischt schlechten Tag

Das Spiel fing mit hohem Tempo an, jedoch konnte sich keine der beiden Mannschaften richtig in Führung absetzen. Das lag hauptsächlich daran, dass die Damen aus Igstadt im Angriff viele Bälle verloren, mit unnötiger Hektik spielten und sich immer in der gegnerischen Abwehr festmachen ließen – Würfe aus der 2. Reihe wären an dieser Stelle besser geeignet gewesen.

Vorsprung zur Halbzeit zu gering

Ein Time-Out sorgte zwischendurch für Beruhigung und dafür, dass der TVI mit einer 9:7-Führung in die Pause gehen konnte. Der Zwei-Tore-Vorsprung war jedoch 30 Minuten vor Schluss zu gering. Hoch motiviert kamen die Seulbergerinnen aus der Kabine, kämpften sich schnell an Igstadt heran und glichen kurz vor Spielende aus. Anstatt weiterhin mit Ruhe das Spiel zu Ende zu spielen, konnte Seulberg die Gunst der Stunde ausnutzen und das Spiel schließlich mit einem knappen Vorsprung für sich entscheiden.

Quelle: Wiesbadenaktuell